© GermanHistoryX
U-Verlagerung Umber
Zu der U-Verlagerung Umber gibt es nicht viele Informationen. Wenn man die UV über den letzten noch vorhandenen Eingang betritt geht ein Stollen ca 25 Meter nach rechts und endet an einem vermauerten Eingang, der Stollen ist hier teil ausgebaut. Nach links hat der Stollen eine Länge von ca. 60 Meter und ist nicht ausgebaut. Geradeaus führt uns der Weg durch eine Tür in den nächsten Stollenteil, dieser dürfte so ca 150-200 Meter lang sein. Hier gibt es einige Einbauten die aber auch aus der Nachkriegszeit stammen könnten, da bin ich mir nicht sicher. Auf einer Tür steht das in dem Raum Ammonsalpeter gelagert wurde welches auch zur Sprengstoff Herstellung genutzt wird aber auch hier bin ich mir nicht wirklich sicher aus welcher Zeit es stammt, gehe aber eigentlich davon aus das es aus der Nachkriegszeit stammt.
Vorschaubild klicken zum Vergrößern
Besucherzaehler
GermanHistoryX
Instagram